48h für einen guten Zweck

21/22. Juni 2014: 24h Race München

Runde: 7,5km; HM je Runde: 130

 

12./13. Juli 2014: 24h 2much4you Zittau

Runde: 5,5km; HM je Runde: 180

 

Auch 2014 hat sich Benjamin wieder den Qualen eines 24h Rennens als Einzelfahrer gestellt. Diesmal gleich doppelt.

 

In München hatte er kurz vor Einbruch der Nacht mit einem Platten am Hinterrad zu kämpfen und musste 1/2 Runde schiebend joggen, um am Fahrzeuglager sein Bike zu tauschen, glücklicherweise hatte er zwei dabei. Ansonsten verlief es schon viel besser als im Vorjahr. Mit Platz 34 konnte war trotzdem nicht ganz zufrieden. Nach 22 Stunden Fahrtzeit bekam er plötzlich Nasenbluten und musste das Rennen frühzeitiger Beenden. Schade.

Besser lief es in Zittau. Bei dem als "härtestes 24h MTB Rennen Deutschlands" ausgeschriebenem 24h Rennen ging es sprichwörtlich durch Mark und Knochen. 3 Wurzeltrails je Runde und mörderische Anstiege fordern vollste Konzentration. Mit dem 6. Platz war er mehr als zufrieden.

 

In der Vorbereitungsphase hat ihm Sportfreund Hans Jürgen Wurlitzer geholfen, seine Technikfertigkeiten im Gelände noch auszubauen und vor allem mehr Selbstvertrauen zu finden.